Dürfen wir einladen?

Wie wäre es, das Leben als eine Reise zu uns selbst zu betrachten – und all die Menschen und Tiere als unsere Reisebegleiter?

Das Pferd als unser Partner spielt in unserer Entwicklung als Mensch und Reiter eine essentiell wichtige Rolle. Achten und schätzen wir die Pferde für das, was sie uns als Wachstumsfeld eröffnen? Sehen wir die Herausforderungen als das an, was uns wirklich weiterbringen kann? Und sehen wir auch, was wir schon alles erreicht haben auf dieser Reise?

Das Beobachten, Planen, Aufschreiben und Reflektieren meiner Arbeit mit den Pferden über Jahre, zeigte und zeigt mir den Weg zu einem aufmerksamen Studium und Selbststudium. Ich begann intensiv zu forschen und tauchte tiefer und tiefer ein in traditionelle Reitkulturen. Die konzentrierte Arbeit und der immense Hintergrund, der sich mir dadurch eröffnete, bilden die Grundlage meines Wissensschatzes. Daraus entstehen und entstanden unsere Werke, die einladen, in eine Art zu reiten einzutauchen, die vielerorts als Kunst verehrt wird.

Meine Motivation ist es Pferden ein freudvolleres, gesünderes Arbeiten zu schenken und vielen Menschen gute, greifbare Erkenntnisse zu ermöglichen.

Die ‚Reit-Momente‘, ein Trainingsplaner kann Dir dabei helfen, Erkenntnisse und Erfahrungen zu sortieren, Etappen zu planen und vieles, um die reine Lektion herum, zu erleben und zu begreifen.

Wie geht es? – Wie kann die wertvolle Zeit erfüllender genutzt werden?

Deine Reitzeit ist eine wertvolle Zeit. Meist zu kurz bemessen und zu selten in Ruhe genossen. Eine herzerfrischende, motivierende, qualitätsvolle Zeit will gut vorbereitet, gut gestaltet und gut umgesetzt werden. Genau da setzt Dein Trainingsbegleiter an.

Formuliere Deine Vision – wo willst Du hin mit Deinem Partner Pferd? Wie soll es sich anfühlen in einem Jahr, in 5 Jahren? Was wollt Ihr erreichen?
Wie viel Lebensfreude und Energie steckt in dieser Zukunft?

Planen
Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt- wo stehst Du heute? Wie gut sitzen die Grundlagen? Kann man die Qualität der Grundlagen vielleicht auch noch aus einer anderen Warte betrachten?
Hier unterstützt Dich vor allem das Trainings-Handbuch ‚Reit-Ideen für jeden Tag‘ und die Grundlagenwerke über die Working Equitation des Angelika Graf Verlags.

Gestalten
Suche sinnvolle Übungen auf einem machbaren Niveau, die Dir und Deinem Pferd helfen, Eurem Ziel näher zu kommen. Bereichere Deine Woche, deinen Monat mit vielen Ideen, Abwechslung und Kombinationen. Trainingserfolge, Leichtigkeit, Dynamik und Motivation werden sich bei Euch beiden umgehend einstellen. Die Beweglichkeit von Pferd und Reiter in Kopf und Gliedmaßen führen in eine gesunde Zukunft.

Umsetzen
Gutes Training will besseres Training werden! Ein gutes Training wird gut vorbereitet, dann situativ angepasst, der Tagesform entsprechend umgesetzt und dann im Geiste nachbereitet. Lass die Übungseinheit noch einmal vor Deinem inneren Auge ablaufen, was lief gut, was ging komischerweise nicht gut und woran könnte das liegen? Welche möglichen Schwierigkeiten liegen dahinter? Denke darüber nach und suche Dir Aufgaben heraus, die diese Schwierigkeiten überwinden helfen. Deine Gedanken und Reflexionen werden immer zielsicherer, wenn Du anfängst sie kurz zu notieren.

Erarbeite Dir fundiertes Wissen in Theorie und Praxis – vergesse aber nie auf Dein Gefühl zu hören und versuche zu finden, was sich wirklich stimmig und gut anfühlt! Pferde sind dabei die besten Lehrmeister!

Viel Spaß dabei und wertvolle Erkenntnisse!

Auszug aus Reit-Momente, der Trainingsplaner