//Seitengänge auf diagonaler Linie

Seitengänge auf diagonaler Linie

Seitwärts auf einer diagonalen Linie

Der Reiter bereitet sein Pferd in der Volte auf ein Schenkelweichen (ein Schulterherein auf der diagonalen Linie) vor. Tritt das Pferd im Schenkelweichen/Schulterherein mit dem inneren Hinterbein zum gemeinsamen Schwerpunkt hin, wird eine wirkungsvolle und gesunderhaltende Gymnastizierung erreicht.

Der Reiter beendet das Schenkelweichen auf der diagonalen Linie mit einer Volte, die gleichzeitig die Vorbereitung für das nächste Schenkelweichen ist.

Schon mal darüber nachgedacht? Pferd und Reiter bleiben während der gesamten Ausführung in der gleichen Stellung und Biegung!

Reite über deinen Sitz!

Von |2018-12-18T22:13:07+00:0018. Dezember 2018|